Company

TANZLICHT wurde 1999 von Andrea Fäh gegründet. Je nach Projekt werden TänzerInnen und andere KünstlerInnen engagiert. Das thematische Interesse gilt Themen, die sich im Menschen und zwischen Menschen abspielen, den menschlichen und tierischen Geschöpfen, deren Wesenszügen und Verhaltensweisen sowie dem inneren Leben, das im Aussen bewegt.

Für die künstlerische Umsetzung wird ein dynamisches, vielfältiges Bewegungsmaterial eingesetzt, das sich als klare, sensible und zugleich kraftvolle Sprache äussert. Es wird eine differenzierte Ausdrucksweise des Körpers verwendet, die Emotionen, Gefühle und Stimmungen abstrakt und authentisch materialisiert.

Die bisherigen Arbeiten betrachten den Menschen als komplexes Gebilde diverser Persönlichkeitsfacetten, werfen einen Blick auf die Konstruktion und Destruktion des eigenen Lebens und untersuchen den Raum, der beengt oder Freiheit verleiht. Sie erzählen von innerer Gefangenschaft und der Befreiung aus ihr, vom Umgang mit der Zeit und der Vergänglichkeit sowie von verhülltem Leben und scheinbarer Oberflächlichkeit.

 

"Jede innere Bewegung, Gefühle, Emotionen, Wünsche drücken sich durch unseren Körper aus. Was wir Körperausdruck nennen, ist der Ausdruck innerer Bewegungen." Samy Molcho